Tagesimpuls für Mittwoch, 25. März

Tagesimpuls für Mittwoch, 25. März
25 Mrz 2020

Litaneigebet «Einer ist unser Arzt, Jesus Christus»

Das Unberechenbare von ansteckenden Krankheiten kannten Menschen durch viele Jahrhunderte hindurch. Was für uns neu ist, war den Menschen zur Zeit Jesu nicht fremd. Oft ist von Kranken die Rede. Und von Jesus, der Kranke heilt. Als Arzt zeigt er sich den Kranken. Zu diesem Arzt ganz anderer Art rufen wir. Nach jeder Bitte stimmen wir ein in den Ruf: Vertraut dem Herrn, denn er ist gut.

 

Wir beten:

Den Gelähmten, den die Freunde durch ein Dach zu dir herabliessen, hast du aufgerichtet. Richte die Kranken auf. Darum bitten wir dich, denn einer ist unser Arzt und das bist du.

  • Das Leiden einer blutflüssigen Frau hast du beendet, als sie dich berührte. Berühre die Einsamen durch deine heilsame Nähe. Darum bitten wir dich, denn einer ist unser Arzt und das bist du.

Vertraut dem Herrn, denn er ist gut.

  • Augen hast du geöffnet, die Augen von einigen Blinden und von vielen Sehenden. Öffne uns die Augen für das, was Menschen um uns herum jetzt brauchen. Darum bitten wir dich, denn einer ist unser Arzt und das bist du.

Vertraut dem Herrn, denn er ist gut.

  • Einem Tauben hast du das Gehör geschenkt. Höre die Rufe der Kranken und ihrer Angehörigen. Darum bitten wir dich, denn einer ist unser Arzt und das bist du.

Vertraut dem Herrn, denn er ist gut.

  • Ein Samariter hob den unter die Räuber Gefallenen. Stärke die vielen Menschen im Gesundheitsdienst, die den Kranken liebevoll und professionell dienen. Darum bitten wir dich, denn einer ist unser Arzt und das bist du.

Vertraut dem Herrn, denn er ist gut.

  • Aussätzige hast du in die Gemeinschaft zurückgeholt. Schütze alle, die in dieser Ausnahmesituation durch die sozialen Netze fallen. Darum bitten wir dich, denn einer ist unser Arzt und das bist du.

Vertraut dem Herrn, denn er ist gut.

  • Nicht alle konntest du heilen. Wir wissen nicht warum. Umgibt jene, die jetzt von uns gehen, mit deiner Liebe. Darum bitten wir dich, denn einer ist unser Arzt und das bist du.

Vertraut dem Herrn, denn er ist gut.

Amen, das ist gewiss: Du willst das Leben, nicht Einsamkeit und nicht den Tod. Sterbend hast du den Tod überwunden und allen das Leben geschenkt. Dafür danken wir dir heute und immer. Amen.

© Liturgisches Institut.

 

Vater unser …

Segensbitte

Es segne mich der Vater, der mich erschaffen hat; es behüte mich der Sohn, der für mich am Kreuz gelitten hat; es erleuchte mich der Heilige Geist, der in mir lebt und wirkt. Amen.

 

In Verbundenheit Beatrice Emmenegger

Share