Tagesimpuls für Freitag, 3. April

Tagesimpuls für Freitag, 3. April
03 Apr 2020

Thema: Heilige Corona! Bitte für uns

Heute ist nicht der Gedenktag der Heiligen Corona, dies ist der 14. Mai. Da sie jedoch die Schutzpatronin gegen Krankheiten und Seuchen ist, erlaube ich mir heute unsere Aufmerksamkeit auf sie zu lenken. Die Heilige Corona (Stephana) ist auch Patronin in Geldangelegenheiten und der Schatzgräber. Das deutsche Wort „Krone“ (Verschiedene Währungen) erklärt die Bedeutung ihres Namens. Zum Glück leitet sich ihr Namen nicht vom Corona-virus ab. Gemäss der Überlieferung hat sie um 160 nach Christus im heutigen Ägypten gelebt und mit 16 erlitt sie den Märtyrertod während der Christenverfolgung für ihr Bekenntnis zu Christus. Es heisst sie wurde zwischen zwei heruntergezogenen Palmen gebunden, welche sie zerrissen, als ihre Verfolger diese nach oben schnellen ließen. In Süd-Deutschland und Österreich wird die Heilige Corona besonders verehrt, wo einige Kirchen nach der Heiligen Corona benannt sind.

 

 

Meine Gedanken:

– Als Schutz-patronin gegen Krankheiten und Seuchen ist die Heilige Corona wichtig für die Bekämpfung der Covid-19 Pandemie. Dieser Impuls lädt uns ein, die Heilige in der Zeit des Coronavirus anzurufen und wenn möglich die Novene der Heiligen Corona zu beten. Möge Gott unsere Welt aus dieser Pandemie auf ihre mächtige Fürsprache retten.

– Im Zusammenhang damit, dass die Heilige Corona die Schutzpatronin in Geldangelegenheiten und für die Schatzgräber ist, kann man erahnen, dass die Covid-19 Pandemie eine unvorstellbare Weltfinanzkrise veranlassen wird. Viele Menschen leiden darunter. Geschäfte gehen endgültig kaputt. Viele Arbeitnehmer werden entlassen. Die Armut wird stärker. Es kann sein, dass häusliche Gewalt und die Suizidrate steigen. Viele Leute sind unglücklich. Das Leben wird nach her nicht mehr sein, wir vorher. Jetzt ist eine Zeit Gott inständig anzurufen auch auf die Fürsprache der Heiligen Corona.

– Corona „die Gekrönte“ deutet daraufhin wie die Heilige Corona durch ihr Martyrium eine Krone der Gerechtigkeit erhalten hat. Der Märtyrertod der Heiligen Corona lehrt uns das Leben im Licht des Leidens und des Todes Christi zu sehen. Das Leben ist nicht immer fair. Das Leben ist nicht immer, was wir erwarten. Das Leben liegt nicht in unseren Händen, sondern es ist uns geschenkt. Jetzt aktuell in der Fastenzeit und in der Zeit der Covid-19 Pandemie hilft uns die Heilige Corona das schwere Kreuz zu tragen und zwar mit unserem Blick auf Jesus der für uns ein schweres Kreuz getragen hat. Am Ende des Kreuzweges kommt das Licht der Auferstehung.

Heilige Corona bitte für uns.

 

Gebet in der Corona-Krise 

Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung. Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden. Bitte tröste jene, die jetzt trauern. Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie. Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit. Wir beten für alle, die in Panik sind. Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht. Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.

 Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können. Berühre Du die Herzen mit Deiner Sanftheit. Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann. Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit. Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist. Dass wir irgendwann sterben müssen und nicht alles kontrollieren können. Dass Du allein ewig bist. Wir vertrauen Dir. Amen. (von Johannes Hartl, Gebetshaus Augsburg).

Auf die Fürsprache der Heiligen Corona segne und behüte uns der dreifaltiger Gott, Vater, Sohn und der Heiliger Geist. Amen

Kenneth Ekeugo, Leitender Priester

Share