Tagesimpuls für Montag, 18. Mai

Tagesimpuls für Montag, 18. Mai
18 Mai 2020

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. – Amen.

«Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.»

(Römer 5,5)

 

LIED:

Atme in uns, Heiliger Geist
Brenne in uns, Heiliger Geist
Wirke in uns, Heiliger Geist
Atem Gottes komm!

Komm du Geist, durchdringe uns
Komm du Geist, kehr bei uns ein
Komm du Geist, belebe uns
Wir ersehnen dich

Atme in uns, Heiliger Geist
Brenne in uns, Heiliger Geist
Wirke in uns, Heiliger Geist
Atem Gottes komm!

Komm du Geist der Heiligkeit
Komm du Geist der Wahrheit
Komm du Geist der Liebe
Wir ersehnen dich

Atme in uns, Heiliger Geist
Brenne in uns, Heiliger Geist
Wirke in uns, Heiliger Geist
Atem Gottes komm!

 

KYRIE: (GL 165)

Send uns deines Geistes Kraft,
der die Welten neu erschafft.
Christus, Herr, erbarme dich.

Lass uns als Waisen nicht,
zeig uns des Trösters Licht.
Christus, erbarme dich.

Dass in uns das Herz entbrennt,
deiner Gnade Reich erkennt.
Christus, Herr, erbarme dich.

GEBET:

Herr Jesus Christus,
wir haben unseren Glauben und unsere Liebe an dich geschenkt bekommen durch das Zeugnis vieler Menschen. Wir selbst lassen Menschen an unseren Glauben teilhaben. Im gemeinsamen Gespräch, im gemeinsamen Beten und im Austausch wächst unser Glaube. Es ist gut, dass wir uns im Kreis vieler wissen, die ebenfalls an dich glauben. Wir wissen uns auch getragen vom Beistand, dem Heiligen Geist, den du deiner Kirche gesendet hast. Stärke unseren Glauben. – Amen.

LIED:

Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht,
es hat Hoffnung und Zukunft gebracht,
es gibt Trost, es gibt Halt in Bedrängnis Not und Ängsten
ist wie ein Stern in der Dunkelheit.

Lesung

«Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. Wir alle aber spiegeln mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn wider, und wir werden verwandelt in sein Bild von einer Herrlichkeit zur andern von dem Herrn, der der Geist ist.»

(2. Korinther 3,17)

 

LIED:

Komm Heil ´ger Geist, der Leben schafft,
erfülle uns mit deiner Kraft.
Dein Schöpferwort rief uns zum Sein.
Nun hauch uns Gottes Odem ein…

Komm, Tröster, der die Herzen lenkt,
du Beistand, den der Vater schenkt;
aus dir strömt Leben, Licht und Glut,
du gibst uns Schwachen Kraft und Mut.

Fürbitten:

Herr Jesus Christus, du bist der Auferstandene, du bist in unserer Mitte. Wir bitten dich:

  • Für alle, die in der Pastoral wirken – dass sie auf offene Herzen treffen.
  • Für alle, die nie oder selten Besuch bekommen – dass sie nicht verbittern, sondern sich von deiner Liebe getragen wissen.
  • Für alle, die verfolgt werden, angegriffen werden, weil sie an dich glauben – dass sie deinen Beistand erfahren und Mut finden.
  • Für alle, die sich Sorgen um ihr Überleben machen, die sich fragen, wie es nach der Zeit von Corona weitergeht – dass sie Wege und Hilfe finden.
  • Für unsere Gesellschaft,
    dass der Gedanke der Solidarität fester wird.

Dich loben und preisen wir jetzt und in alle Ewigkeit. – Amen,

VATER UNSER…

SCHLUSSGEBET UND SEGENSBITTE

Jesus, du bist die Mitte dieser Stunde.
Du bist die Mitte unseres Lebens.
Mit offenen Herzen wollen wir deinen Willen erfahren.
Im Vertrauen wollen wir unsere Wege gehen.

SEGEN:

Der Herr sei vor dir,
um dir den rechten Weg zu zeigen.

Der Herr sei neben dir,
um dich in die Arme zu schließen
und dich zu schützen vor Gefahren.

Der Herr sei hinter dir,
um dich zu bewahren
vor der der Heimtücke des Bösen.

Der Herr sei unter dir,
um dich zu trösten, wenn du traurig bist.

Der Herr sei um dich herum,
um dich zu verteidigen,
wenn andere über dich herfallen.

Der Herr sei übe dir,
um dich zu segnen.
Amen…

LIED:

Komm, Herr, segne uns,
dass wir uns nicht trennen,
sondern überall,
uns zu dir bekennen.
Nie sind wir allein,
stets sind wir die Deinen,
Lachen oder Weinen,
wird gesegnet sein…

Keiner kann allein,
Segen sich bewahren.
Weil du reichlich gibst,
müssen wir nicht sparen.
Segen kann gedeih n,
wo wir alles teilen,
schlimmen Schaden heilen,
lieben und verzeih n…

 

 

In Verbundenheit

Fabian Frey

Share