Hausfeier für Christi Himmelfahrt

Hausfeier für Christi Himmelfahrt
21 Mai 2020

Vorbereitung:

Unser Hausgebet beginnt mit einem Blick nach draußen, genauer: mit einem Blick in den Himmel. Wir tasten ihn mit den Augen ab, bewundern seine Schönheit und Weite – und vielleicht umschmeicheln wir mit unseren Blicken die Wolken.
Wer eine Terrasse, einen Garten oder wenigstens einen Balkon hat, kann hier auch eine Kerze entzünden und das Hausgebet mit frischer Luft verbinden.

„Im Namen des Vaters …“

 

Einführung

Ich schaue gerne in den Himmel! Eine so große Weite, das herrliche Blau – und dann die Wolken. Ich reise mit ihnen. Aber heute sagen uns Engel: Hallo Leute, was steht ihr da und schaut in den Himmel? Wir suchen Jesus, sage ich. Und die Engel: Er wird wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel hingehen sehen!

 

LIED: Da berühren sich Himmel und Erde

Wo Menschen sich vergessen,
Die Wege verlassen,
Und neu beginnen,
Ganz neu,
Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns,
Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns.
Wo Menschen sich verschenken,
Die Liebe bedenken,
Und neu beginnen,
Ganz neu,
Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns,
Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns.
Wo Mensch sich…

(zum Anhören oder Mitsingen: www.youtube.com/watch?v=3S4kWvQRssM)

KYRIE

Jesus lässt uns mit unserer Aufgabe nicht allein. Ihn wollen wir bitten:

Herr Jesus Christus,
du hast deinen Jüngern und uns deinen Beistand versprochen.
Herr, erbarme dich.

Deine Weisungen wollen nicht Last,
sondern Befreiung zu glücklichem Leben sein.
Christus, erbarme dich.

Hole uns in deiner Liebe und mit deinem Erbarmen zurück,
wenn wir uns von dir und der Liebe entfernt haben.
Herr, erbarme dich.

Es erbarme sich unser der Herr.
Er schenke unserem Bemühen um echtes Christsein Erfolg,
damit wir lebendig von ihm Zeugnis geben. – Amen.

 

Lied: Laudate omnes Gentes (KG 519)

Laudate omnes gentes, laudate Dominum.

 

GEBET

Dir, Herr, gehört der Himmel,
aber du öffnest ihn für uns.
Dir, Herr, gehört die Erde,
aber du machst sie weit für uns.
Schenke uns deinen Geist
und mache uns zu deinen Zeugen.
Glücklich und mutig.
Deine Liebe ist grenzenlos.
Das hast du uns mit Jesus versprochen,
heute, morgen und alle Tage.

LESUNG: APOSTELGESCHICHTE 1

Als die Jünger nun beisammen waren, fragten sie Jesus:
Herr, stellst du in dieser Zeit
das Reich für Israel wieder her?
Er sagte zu ihnen:
Euch steht es nicht zu, Zeiten und Fristen zu erfahren,
die der Vater in seiner Macht festgesetzt hat.
Aber ihr werdet Kraft empfangen,
wenn der Heilige Geist auf euch herabkommen wird;
und ihr werdet meine Zeugen sein
in Jerusalem und in ganz Judäa und Samárien
und bis an die Grenzen der Erde.

Als er das gesagt hatte,
wurde er vor ihren Augen emporgehoben
und eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken.
Während sie unverwandt ihm nach zum Himmel emporschauten,
siehe, da standen zwei Männer in weißen Gewändern bei ihnen
und sagten: Ihr Männer von Galiläa,
was steht ihr da und schaut zum Himmel empor?
Dieser Jesus, der von euch fort
in den Himmel aufgenommen wurde,
wird ebenso wiederkommen,
wie ihr ihn habt zum Himmel hingehen sehen.

Lied: ubi caritas

Ubi caritas et amor. Ubi caritas deus ibi est.

 

AM ENDE SEINES EVANGELIUMS ERZÄHLT MATTHÄUS: MT 28, 16–20

In jener Zeit
gingen die elf Jünger nach Galiläa
auf den Berg, den Jesus ihnen genannt hatte.
Und als sie Jesus sahen,
fielen sie vor ihm nieder,
einige aber hatten Zweifel.

Da trat Jesus auf sie zu
und sagte zu ihnen:
Mir ist alle Vollmacht gegeben im Himmel und auf der Erde.
Darum geht
und macht alle Völker zu meinen Jüngern;
tauft sie
auf den Namen des Vaters und des Sohnes
und des Heiligen Geistes
und lehrt sie,
alles zu befolgen, was ich euch geboten habe.
Und siehe,
ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.

FÜRBITTEN:

Es ist die Verkehrung aller Werte: Jesus, der schmachvoll am Kreuz hingerichtet wurde, erfährt durch seine Auferstehung und Himmelfahrt die Bestätigung des Vaters.
Ihm, dem Gott alle Macht verliehen hat, lasst uns bitten:

Um den Geist der Stärke und Weisheit im Umgang mit der religiösen Sehnsucht von uns Gläubigen und den medizinischen Notwendigkeiten aufgrund der Pandemie.

Um einen klugen Einsatz von Ressourcen und Solidarität, die jenen helfen kann, deren wirtschaftliche Existenz bedroht ist.

Um vielfältige Formen unserer persönlichen Gottesbeziehung und Kreativität in der Ermöglichung zwischenmenschlicher Nähe trotz des geforderten körperlichen Abstands.

Um ein geschärftes Bewusstsein dafür, was wirklich im Leben zählt und manche gewohnten Standpunkte relativiert.

Um Trost für alle, die aufgrund der Pandemie liebe Menschen verloren haben und ihnen nicht so beistehen konnten, wie sie es von Herzen gerne getan hätten.

Jesus hat mit seinem Leben auf Erden vieles verändert. Als Christen sind wir berufen, die Botschaft vom Leben, das er gebracht hat, weiterzutragen.
Dazu erbitten wir durch ihn vom Vater die Kraft des Heiligen Geistes. – Amen.

 

VATER UNSER IM HIMMEL …

 

GEBET:

Wir danken dir heute, Herr,
dass wir dich im Himmel wissen,
doch auch nah und vertraut.
Lass uns die Tage, die vor uns liegen,
in deinem Licht sehen,
mache unsere Gedanken leicht
und nimm alle Bitterkeit aus unseren Herzen.

Wir danken dir heute, Herr,
dass wir uns im Himmel wissen,
doch das Brot der Erde essen.
Lass uns die Menschen, die wir begegnen,
offen aufnehmen,
für Wahrheit und Recht einstehen
und Stimme sein für die Schwachen und Verstummten.

Wir schauen dir nach, Herr,
entschwinde nicht unseren Blicken.

Darum bitten wir, jetzt und in Ewigkeit. Amen.

 

Lied: Der Himmel geht über allen auf

(zum Anhören oder Mitsingen: www.youtube.com/watch?v=d57xtIBdI1E)

 

SEGEN:

Du, Gott, misst den Himmel aus –
schenke meinem Leben Halt.

Du, Jesus, bist jetzt im Himmel –
Deine Liebe verändert mein Leben.

Du, Heiliger Geist, kommst aus dem Himmel –
nimm Platz in meinem Herzen.

Es segne uns Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Amen.

 

 

Im Namen des Seelsorge-Teams wünschen wir eine schöne Auffahrt!

Herzliche Grüsse

Fabian Frey

 

 

Share